Go to content Go to menu

mail from paradise

Monday, February 22, 2010, 23:01:43

hey

so…

hab gestern endlich angefangn zu arbeitn und in 10 h brutto 60$ verdient. oh man ehj, das is nix. naja, wird wohl besser und is normal fuern 1. tag. hoffntlich. hab auch endlich diesn wwoofing platz verlassn, wurd auch langsam oede dort nach 3 wochn. s 1. ma wo ich dachte es fetzt nich. jetzt is wieder alles gut
aja, rostock lebt, selbst hier. hab dort einen kiwi mit einem rostock shirt gesehen. krass!!! der hat dort studiert und gearbeitet. und grad hab ich draussen ein auto gesehen wo an der seite mit edding viva la rostock dran stand. tze, und das 20000mk entfernt. coooool;)

ja war ja in dem nationalpark, abel tasman, und einfach paradiesisch und traumhaft schoen. regenwald, strand, klippen, wunderschoene aussicheten und ja, der strand war wie in der karibik. klares wasser und im hintergrund felsen mit regenwald bewachsen.

also ich fuehl mich hier eigentlich fast schon heimisch und hab mich total an dieses leben hier gewoehnt und glaube dass D mir mittlerweile fremder waere als das hier, gibt trotzdem noch ein paar sachen die ich vermisse, banale sachen.
genau, am 8.3. ist genau die haelfte der zeit rum. mist, vedammt, ich seh mich schon im flugzeug wieder heimfliegn. nicht schoen;)

und zeit ist rum

grmpf

Wednesday, February 10, 2010, 22:15:15

hey ya

na gut, kommt doch noch ma eine mail.

grmpf, der job geht erst eine woche spaeter los, man, mir rennt die zeit davon. ist echt zum kotzen derzeit, dieser sommer war der kaelteste seit 30 jahren und deswegen verschiebt sich die saison hier ueberall. dann hat die weltwirtschaftskrise doch auch endlich nz erreicht, und die kiwis machen nun die arbeit der backpacker und ausserdem sind dieses jahr rekordmaessig viele backpacker hier, ist also noch nie so schwer gewesen hier ienen job zu finden. deswegen hat die regierung auch fuer die naechsten 2 jahre das work and holiday visa eingestampft, weltweit. kann ich ja froh sein dass ich noch einer der letzten bin die es bekommen haben.

also werd ich noch eine woche laenger wwoofen bei den hippies. das schlimme ist dass man sich hier das essen selber aus dem garten sammeln muss, heisst ich muss hier kochen lernen. mist. das heisst vom sammeln bis zum essen brauch ich immer 2-3 stunden, widerspriche voellig meiner einstellung alles was laenger als 10 min in der zubereitung braucht ist es nicht wert gegessen zu werden. hmm, naja, und ich ernaehr nmich die letzten 2 wochen ausschliesslich vegan. es geht, aber mit noch einer woche reicht es mir dann echt. nur gemuese ist auf dauer echt langweilig und macht nicht wirklich satt.

ich werd jetzt gleich wenn ih hier fertig bin zum abel tasman national park fuer 3 tage. der kleinste und schoenste hier.

still happy here

Tuesday, February 9, 2010, 02:57:11

moin

da bin ich wieder

diesma aus motueka wo ich wohl endlich nach 4 wochen suche ab montag einen job hab. aepfel pfluecken. verdammt, wieder diese aepfel. egal, so verzweifelt dass ich alles mach. diesma gleich 2 monate um nicht gleich wieder den stress zu haben.
derzeit bin ich schon seit 2 wochen hier, wwoofe (diese freiwilligenarbeit fuer essen und unterkunft) in einer hippie kommune. gar nicht ma so schlecht dort.

hab in blenheim auch 5 leute durch zufall aus napier wiedergetroffen mit denen ich dann zusammen weitergeriest bin bis hierher ebend. ist cool, je laenger man hier ist umso mehr leute trifft man zufaellig irgendwo wieder. fetzt.

hmm, hab gelesen dass ihr den rekordwinter seit jahren dort habt. was bin ich froh hier zu sein, obwohl ich es gern miterlebt haette. hier ist die letzten 2 wochen richtig hochsommer, ich verbrenne taeglich. hautkrebs - ich komme;)

aja, es ist uebrigends nz bergfest, die haelfte der zeit die ich hier verbringe ist um. fuck. weil will die letzten beiden monate noch nach australien, tonga und samoa damit ich dann sagen kann ozeanien ist abgehakt. langsam krieg ich aber echt zeitnot, wenn ich noch 3 von 5 monaten hier arbeiten will bzw muss. wenn ich genug geld haette koennte ich in 3 monaten schon wieder zurueckkommen. naja, aber das will ja keiner;)

sonst guck ich mir ab und an wenn es zeitlich passt ein paar orte an, zb bin ich am we einen track langgelaufen, durch felsen durch, zum schluss waren nur noch felsen mit tiefen loechern dazwischen und keine absperrung oder aehnliches, also recht gefaehrlich, aber der ausblick von der klippe runter - einfach traumhaft. nur ich verfluche weiter die “strassen” hier. um dahin zu kommen muss man eine steile schotterstrassse hochfahren, wie immer ziemlich eng, und dumm is wenn man zu spaet in den 1. gang schaltet, die handbremse nicht mehr greift, man gas ohne ende gibt und trotzdem rueckwaerts den huegel wieder runterrollt. ist schon nicht sooo lustig. und sowas halt

also, wenn ihr die naechsten 2 monate nichts von mir hoert weil lange arbeiten und dann noch in die library fahren wird nichts, ja, dann ist das halt so

aus.