Go to content Go to menu

bye samoa

Wednesday, August 4, 2010, 02:57:43

hey

ja, das war es dann schon wieder mit samoa, verdammte zeit. aber war schoen. zwar nicht
allzu viel gesehen, das land ist auch klein, halt recht viel strand und tropischer regenwald.
und das schoene ist hier gibt es nichts gefaehrliches. keine giftigen spinnen oder schlangen
oder haie oder ozonloch oder kriminalitaet. hab ma wieer paar backpacker gtroffen mit denen
ich zusammen halt was gemacht hab. war besonders gut an den beiden heftigen
regentagen. alleine saufen fetzt naemlich nicht. aja, ihr erinnert euch dass hier letzttes jahr
im suedosten dieser taifun war. genau an dem ort war ich. krass wenn man ueberlegt was
dort vor nicht allzu langer zeit passiert ist. und sie bauen immer noch auf.

und ebend die menschen hier. einfach nur wahnsinn diese freundlichkeit. z. b. hab ich im
motel eine nacht geschenkt gekriegt wegen nichtbeachtens der datumsgrenze damals,
anstatt ein 10 bettzimmer wie gebucht eins fuer mich alleine, der koch in einer bar hat mich
zum resteessen nach schluss eingeladen, wurde zum kawa trinken in einer runde auf dem
markt mitgenommen usw usw. kawa ist uebrigends das nationalgetraenk, wird aus
igendeiner wurzel gewonnen und scmeckt naja geht so und fuehlt sich irgnedwan an wie
leicht bekifft.

also es ist alles sehr entspannt hier, ein einfaches leben was die leute hier fuehren. und
tolerant, es gibt hier so viele schwule und sie sind absolut in die gesellschaft integriert,
brauchen also keine eigne szene

alles in allem, 12 schoene tage, schoene natur, saufreundl einheimische und coole
backpacker. viel mehr kann man wohl nicht erwarten.

gut, und morgen frueh geht es dann navch tonga. hmm. diesma zum glueck nur 1,5 h flug,
und denn ma schaun was mir tonga so bringt

na denn…