Go to content Go to menu

yippieh-ei-yee (oder so ähnlich)

Monday, October 10, 2011, 13:38:10

Servus;)

Nein, so schlimm ist es zum glück nicht, dass ich dieses scheiß wort unbewußt sage. Wenn dann müsst ihr mich mit einem rettungshelikopter schnellstmöglich hier herausfliegen lassen;)

Na wollt nur kurz bescheid geben, dass ich frei bekommen habe und euch vom 25.10. bis 1.11. ma wieder kurz auf den sack gehen kann. (und ich hab wieder nicht vor irgendwann nüchtern zu sein;) )

Bis nachher

Hi ihr

Friday, September 30, 2011, 15:36:53

Sorry dass ich mich ein weilchen nicht mehr melden konnte, aber der laptop ist schrott, bzw die festplatte. Man war das öde ohne. Naja, hab mir jetzt den von einem kollegen abgekauft.

Ansonsten ist alles ganz ok hier, das heimweh ist wieder auf einem ertragbaren level, außer wenn es stinklangweilig auf arbeit ist und die zeit nicht vergeht. Komm auch mit mehr und mehr kollegen immer besser klar, vielleicht dadurch bedingt dass ich nicht mehr allzu viel motze aufgrund meiner ist mir doch alles scheißegal einstellung.
Und es gibt etwas, was gar nicht ma so schlecht klingt. Mit dem heutigen tag hab ich genau (also zirka) 15 % der geplanten zeit hier geschafft. Ist trotzdem verdammt wenig.

Einen tag gab es an dem ich dachte, ich hab die schnauze voll, ist mir doch zu blöd hier, ich lauf davon, 1000km, richtung norden. Es hat geschneit. Am 19.9. ein tag an dem noch sommer war. Und der schnee ist liegengeblieben. Die haben doch echt einen an der klatsche hier. Die spinnen. Naja, zum glück waren es danach bis jetzt wieder regelmäßig um die 30 grad.

Etwas hoffnungsvolles gibt es vielleicht noch zu berichten. Womöglich sehen wir uns doch noch einma vor weihnachten wieder. Habe urlaub beantragt von ende okt bis anfang nov für eine woche weil in der woche 2 feiertage sind und ich einfach paar überstunden nehme. Der einzige haken daran ist (neben dem, dass noch nicht zugestimmt wurde), dass ich ja meine wohnung untervermietet habe und nicht nach hause könnte. Egal, wird mich nicht hindern.

Gut, bin jetzt also wieder regelmäßig erreichbar

Man was auch immer sich

Danke

Tuesday, September 6, 2011, 14:34:04

für eine wirklich schöne woche (bis auf die erkältung durch den umzug - das könnt ihr beiden

nie wieder gut machen;) ) und daß ihr es mir verdammt schwer gemacht habt, rostock wieder zu

verlassen. dazu noch passendes novemberwetter hier als ich ankam. was freu ich mich auf

weihnachten.
zum glück war es heut auf arbeit recht lustig und der sommer ist doch noch nicht vorbei.

gut, wollt nur sagen, daß ich gut angekommen bin, physisch gut angekommen.

man liest sich (und sieht sich in 3,5 monaten)

yeah yeah yeah

Sunday, August 14, 2011, 13:20:02

tach freaks

yeah, hab urlaub bekommen. vom 26.8. bis 5.9. freu mich sowas von. und nur noch 2 kurze wochen von je 4 arbeitstagen. ja morgen ist ein feiertag, welcher auch immer, irgendwer is da auch in himmel gefahren, mariä oder so ne tussie.
das perfekte ist, daß ich freitag mittag da bin, verlier ich keinen tag. endlich ma was gutes hier gefunden, die ösi bahn ist 1000ma besser als die DB, spar gut die hälfte.

es ist eingetreten was ich erhofft hatte. in mayrhofen bin ich wesentlich besser dran als in dem kaff davor. endlich ma wieder eine stadt. gut, ohne die touris wärs nicht ma auf der landkarte.
das gute ist auch, daß hier noch einer ist von der gleichen leasingfirma unter den gleichen umständen. endlich nicht mehr alleine. in der ersten woche bin ich nicht einma nüchtern ins bett gegangen. schön. endlich wieder 2 wichtige dinge die in mein leben zurück gekehrt sind. ein gepflegter suff und mädels.

die arbeit ist auch absolut ok, wesentlich einfacher als zuvor. mir tut auch der rücken endlich nicht mehr weh. die meiste zeit verbring ich entweder mit käse in einen trichter schmeißen, oder kartons falten und bekleben oder einpacken. teilweise schon langweilig. man könnte denken, daß ich überbezahlt bin für diesen job, naja, tu ich natürlich nicht, aber wenn man halt kapitalistisch denkt und der chef ist.
was mir auch gefallen hat, ist, daß mein schichtleiter meinte, es ist ihm scheißegal wie zugedröhnt wer ist, hauptsache man macht seine arbeit.

das einzige was mich stört ist daß sonnabends derzeit keine arbeit ist und meine arbeitszeit so ist, daß es keine nachtzuschläge gibt. naja, lieber so als einsam und alleine dahinzusiffen wie davor

alles in allem geht es mir wieder ganz gut und ich sach ma bis in 12 tagen, wa

neue hoffnung

Saturday, July 30, 2011, 12:23:14

moin

es passiert ein bißchen was. es gibt wieder hoffnung auf bessere zeiten. ich bin seit gestern nicht mehr bei diesem wurst fließband dreck, meine leasingfirma ist denen zu teuer. die nehmen lieber die ganzen billigen arbeitskräfte aus polen. die haben mir zwar einen festvertrag angeboten und daß ich jederzeit wiederkommen könnte, aber für die paar peanuts nehm ich das nicht alles auf mich. das heißt, ich fange am montag in mayrhofen an in einer käserei. also die gleiche arbeit, nur mit käse. find ich besser. hoffentlich arbeiten die nur nicht mit allzu viel stinkerkäse;)
naja, wenigstnens bin ich endlich in sowas wie einer stadt, und mayrhofen ist ehj eine touristenhochburg. kann man ma was machen.
dort soll es wohl auch hostels geben, wenn meine unterkunft zu teuer sein sollte, zieh ich da hin. etwas backpackerfeeling.

sonst ist noch alles beim alten, wißt ihr ja. so, das waren erstma die neuigkeiten, nicht viel, aber besser als nichts.

na denn, wir lesen uns in mayrhofen