Go to content Go to menu

zeltman bei den ösis

Monday, June 27, 2011, 14:48:11

hey ihr

(vorab: an alle die es noch nicht wissen, ich bin in österrreich arbeiten, hab freitag die zusage erhalten und sonntag früh ging es runter. von daher war nichts mit groß tschüß sagen. sorry)

endlich bin ich mit der außenwelt verbunden. mußte mir einen stick fürs internet kaufen, weil ich bin hier echt am arsch der welt, quasi ganz tief in der kimme. bin nämlich nur in einem vorort von imst, und das ist schon ein kaff. hier gibt es nichts. NICHTS!!! das einzige ist ein echt schöner ausblick vom balkon auf die berge, das wars. ich bin sowas von froh, daß ich mir den laptop ausleihen durfte, sonst würde ich hier eingehen. ist mitten in den alpen.
da freu ich mich echt auf arbeit, hab ich wenigstens was zu tun. arbeite auch so oft wie es nur geht, auch sonnabends freiwillig. meine schicht ist zwar immer von 4 bis halb 1, aber gut. ansonsten ist die arbeit, naja, selbst ein hilfsschüler wär wohl gnadenlos unterfordert. aber ist ok, hab nichts dagegen für sowas wie arbeit so viel kohle zu verdienen. ist halt hauptsächlich fließbandarbeit, aber nicht stressig, und zeit vergeht auch so einigermaßen. ist halt fleisch in irgendwelche behälter legen. wenn man sich überlegt wieviel tiere da täglich übers band gehen und dieser geruch. ich versuch gar nichts dabei zu denken bzw vozustellen, daß es einfach nur gegenstände wären, sonst würde ich verdammt viel essen müssen damit ich genug zum kotzen hätte.

die leute sind hier allgemein ziemlich freundlich (hattest recht, schmabi), duzen sich fast alle. auf arbeit auch und so langsam lern ich auch ein paar kennen. das coole ist, ich arbeite meistens mit einem punk zusammen. welch ein fortschritt gegenüber großbritanniens.

mit der unterkunft kann ich auch ganz gut leben. wie gesagt, hab einen balkon und großes zimmer. das krasse ist, das ist meine 3. innerhalb einer woche. die erste war zu weit weg, unmöglich nachts auf arbeit zu kommen, deswegen den ersten tag auch gleich ma 6 stunden zu spät (pffff, egal) und die 2. zu teuer.

trotzdem ist hier bei weitem nicht alles toll. besonders wenn ich frei hab kommt so ein leichtes komisches fast unbekanntes gefühl auf. heißt glaub ich heimweh nach hro bzw kommt ab und an sehnsucht nach neuseeland auf. hatte ich auch schon in GB. bin wohl imer noch nicht drüber hinweg. und die einstellung, daß ich mindestens eins meiner besten jahre verliere und mir sage was ich alles verpasse macht die sache nicht besser. was solls, zähne zusammen beißen und durch, ich werde es mir danken wenn ich irgendwann endlich wieder als backpacker durch die welt ziehe.
ach genau, warum heißt es eigentlich, daß die hier deutsch sprechen??? ey leute, das ist grausam, hab übelst probleme die zu verstehen. besonders auf arbeit wenn es auch noch laut ist, muß ich teilweise zig ma nachfragen. dämliche ösis;)

das wars erstma von mir

aja, eine bitte: bombadiert mich mit emails!!!

machst gut