Go to content Go to menu

everydays life in sydney

Sunday, December 15, 2013, 12:30:56

lang nichts mehr von mir gehört, wa.

hier ist schon seit langer zeit der graue, sonnige, warme alltag eingekehrt. wäre ja wunderbar, deswegen bin ich ja hier, nur einige punkte gefallen mir überhaupt nicht. z. b. daß ich nicht jeden tag arbeiten kann, teilweise nur 2-3 tage die woche. hab den job nämlich wieder gewechselt zur lebensmittelfabrik, bei der ich schon am anfang war, in der hoffnung auf mehr stunden die woche. wie es sich herausstellt - schlechte entscheidung. das resultat daraus ist keine arbeit = langeweile = kein geld um was gegen die langeweile zu machen. gut, hab mir diese woche trotzdem was gegönnt. ich war auf einem bauhaus konzert hier. hat schon was besonderes, eine band, die man seit ca 15 jahren kennt und mag, plötzlich am anderen ende der welt live zu sehen. aber im allgemeinen ist das nachtleben hier immer noch nicht das was ich mir vorstell. es gibt einfach keine guten clubs, pubs oder parties hier. was mich jedes wochenende immer wieder vorantreibt ist, daß ich einfach nur pech hatte bisher und die richtige location noch nicht gefunden habe. viel zeit habe ich nicht mehr, nur noch 5 wochen (auch nur weil ich unbedingt noch zum misfits konzert will). wenn in dieser zeit nicht noch irgendetwas außergewöhnliches passiert, ist schluß in dieser stadt. schön daß ich jemanden habe der mich auf einer kleinen teilstrecke begleitet bis adelaide, ca 1500 km. spart benzin. und ich weiß jetzt wofür facebook gut ist. in asien und südamerika werde ich vielleicht den einen oder anderen wiedertreffen.

gut, was auch immer ich noch schreiben könnte habe ich vergessen;)

ok, eines muß ich noch loswerden: wer auch immer für die straßenplanung in sydney verantwortlich ist, hat einfach ma eins in die fresse verdient. viel zu viele einbahnstraßen, wenn nicht, dann darf man trotzdem nicht links oder rechts abbiegen, rechtsabbieger haben oftmals keine eigene spur (wodurch entsteht wohl der stau?) und auf der linken spur dürfen autos parken, was sie auch machen. ahhhhh

denn wünsch ich euch frohe, verregnete weihnachten. ein fest, welches mir dieses jahr noch mehr am arsch vorbei geht als sonst. ich hoff nur auf eine geile party

bis… hmm