o canada



hi
 
ich bin gut angekommen in toronto. alles gut, mehr oder weniger. also wie in meiner erinnerung, die menschen sind einfach nur toll, die mentalität ist eigentlich zu gut für diesen planeten. jeder hilft dir. allein die busfahrer, total geil. hab auch schon ein paar freifahrten gekriegt.
naja, meine hauptbeschäftigung hier ist ja der autokauf, und da wirds nervig, richtig nervig. ich bin ja davon ausgegangen, daß es total einfach wird wie damals in vancouver, tja, falsch. jede provinz hat eigene gesetze, und in ontario ist es mit abstand am schwierigsten. also auto kaufen ist nichts besonderes, das problem ist die versicherung. und in ontario muß!!! man einen kanadischen führerschein haben, oder man bekommt keine versicherung. na toll. das erfahr ich nachdem ich die anzahlung fürs auto geleistet hatte. also es wird ein 2010 hyundai elantra, rot. genau was ich will. platz für eine matratze zum schlafen hinten, manuell, kein zu hoher verbrauch, usb anschluß am radio und dieses ma mit garantie plus sowas wie adac. damit ich nicht wieder liegen bleibe.
 
aber der führerschein. zur ersten stelle, 1,5 stunden morgends gewartet, bis mir jemand sagt, daß ich nicht zu service canada muß, sondern zu service ontario. hmmmm, na gut. war nicht weit entfernt. da hin, um zu erfahren, daß ich zum hauptbüro muß. leider nicht gleich um die ecke. na gut, hin, eine stunde gewartet, um zu erfahren, daß ich eine übersetzung meines deutschen führerscheins brauche. aber wenn ich die habe, ist alles ok. und dieses büro für die übersetzung war natürlich am anderen ende der stadt. ich kann sie mir am montag abholen. dann zurück zu service ontario und hoffen, daß ich dann wirklich den kanadischen schein bekomme.
ich war heute 7 stunden unterwegs, meine beine sind müde, und das für eigentlich nichts.
und es kann dann 4 bis 6 wochen dauern, bis ich den schein dann habe. aber ich bekomme wohl einen vorübergehenden, mit dem ich dann hoffentlich schon alles fertig machen und losfahren kann. dann laß ich den richtigen da einfach liegen, mir egal.
also schön viel streß, unnütze sonderausgaben und ich verlier zeit.
aber da es kanada ist, halb so schlimm. man kann hier einfach niemandem böse sein.
 
drückt mir die daumen